I feel - Free Template by www.temblo.com

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich würde mich über einen Besuch und einen Eintrag in meinem Gästebuch freuen.

El presidente Kirchner

El Presidente Kirchner Vorgestern, also Dienstag, haben wir schulfrei bekommen, weil der argentinische Praesident nach San Juan gekommen ist und dann vormittags die Hauptstrasse gesperrt wurde.. Mit dem Besuch des Praesidenten wurde ein neues Gebaeude eingeweiht, wo bald alle oeffentlichen Aemter ihre Bueros kriegen sollen, die bis jetzt in ganz San Juan (capital) verteilt sind. Bis jetzt ist erst die Haelfte des Gebaeudes nutzbar, aber immerhin etwas, meine Mutter meinte, dass der Bau schon 30 (!!) Jahre andauert! Ein paar Stunden haben wir dann auf das eintreffen gewartet , hatten dadurch aber auch gute Sicht. Die Stimmung der Menschenmenge war wie bei einem Fussbalspiel mit Trommeln und so (es wurden auch min 2 Ohnmaechtige aus der Menge getragen), und der Praesident wurde ganz schoen gefeiert, weil der Staat in den letzten Jahren hier in der Provinz San Juan eine Autobahn gebaut hat, ein Abwassersystem in einem Stadtteil hier erneuert hat und noch ein paar andere Sachen. Und halt dieses neue moderne Gebaeude. Ein paar Plakate hiessen auch die Frau bzw Exfrau des Praesidenten willkommen, die 1. Dame. Obwohl die beiden jetzt geschieden sind ist sie immer noch die erste Dame und wird gefeiert. Mein Bruder hat ganz schoen viel Zeit damit verbracht ein gelungenes Foto von ihr zu machen und man hat sehr oft zu hoeren gekriegt, wie schoen die Kristina heute wieder ist.. Die 1.Dame muss halt einfach nur gut aussehen ^^
17.6.07 01:24


Kaelte und Proteste

Die vergangene Woche war arschkalt, das koennt ihr euch bei eurem schoenen Fruehlingswetter gar nicht vorstellen... Sogar mit mehreren Jacken und Pullovern hat man in der Schule gefroren, deshalb hat meine Schule und noch eine andere in San Juan Donnderstag und Freitag auf der Strasse demonstriert, damit wir in der Schule Gasheizungen kriegen bzw Gas. Das Heizungssystem gibts schon, wurde aber vor 3 Jahren ausser betrieb gesetzt, weil es etwas marode und dadurch gefaehrlich war.. muesste also erneuert werden. Dass protestiert werden sollte wurde am Tag vorher grob geplant, und am morgen haben sich alle Schueler vor der Schule versammelt (schoen mit mate und tee bewaffnet) und los gings. Zuerst haben wir die komplette Hauptstrasse blockiert, dann kam schon der erste Polizist, der versucht hat, dass wir nur die halbe Kreuzung blockieren.. Spaeter haben dann noch weitere Polizisten den Verkehr umgeleitet und die Schueler sind mit Trommeln und Singen und Geschrei weitergezogn, zum casa del gobierno, ein ganzes Stueck die Hauptstrasse entlang. Dort wurde schon alles verbarrikadiert, bzw das Tor zum Gelaende verriegelt und einige Polizisten aufgebaut, trotzdem ging wohl ein Fenster kaputt, durch irgendwelche Steine die die schueler geworfen haben. Wie ich mitgekriegt habe, wurde ein Schueler meiner Parallelklasse auf das Gelaende gelassen, um mit ihm zu verhandeln und ihm wurde dannversprochen, dass wir in 20 Tagen das Gas kriegen sollten. Da glaubt zwar kaumjemand dran, aber vorerst gab es keinen Grund weiter auf der Strasse zu bleiben und zu frieren, deshalb bin ich dann auch nach hause gegangen. Am naechsten Tag wurde noch mal protestiert, um die Notwendigkeit noch mal zu unterstreichen, ich bin aber leider zu einem unpassenden Moment kurz in die Schule zu meiner Mutter gegangen, und wurde in den Unterricht gesteckt, der in nur 5 Klassen an diesemTag stattgefunden hat, u.a. halt auch in meiner.
Im moment ist das wetter aber wieder schoener, ihr braucht mich also icht mehr zu bemitleiden , aber diese Woche in der Kaelte war echt schrecklich, ich hab nur gefroren...
8.6.07 04:37


Hey ihr lieben. Bei mir hat sich wieder einiges geaendert, am Mittwoch bekam ich naemlich eine mail, dass ich moeglichst den naturwissenschaftlichen Zweig in der Schule besuchen soll. Bis dahin war ich im sozialen Zweig (wo ich fast gar nichts verstanden habe). Gestern hat meine Gastmutter, die ja in meiner Schule arbeitet, angefragt ob ich den Kurs noch wechseln kann und heute war ich schon in einem neuen Kurs! Da habe ich Faecher wie ecología, psicología, quimica biológica usw...Und FRANZOESISCH statt englisch! mal schaun ob ich noch irgendwas davon weiss, ich hatte ja ein paar jaehrchen Franzoesisch in Deutschland, aber ich habe das gefuehl, dass ich alles vergesen hab. Hier wird der Unterricht aber nicht so schwer sein, wenn ich mal an den Englischunterricht denke, der fuer die Schueler hier schwer ist und fuer mich nichts ^^

Mein neuer Kurs ist ganz lieb, ich bin gleich in eine ganz liebe Gruppe von Maedchen reingekommen. Und in dem Kurs gibt es sogar 2 (!) Varones (Jungen). Fuer mich ist es aber auch ein bisschen schade, dass ich den Kurs wechseln musste, weil ich gerade einen etwas fester werdenden Freundeskreis hatte. Natuerlich werde ich mit den Maedels vom altem Kurs noch was zu tun haben, aber am meisten hat man dann doch mit seinem eigenen Kurs zu tun, nur wenige haben die besten Freunde ausserhalb des eigenen Kurses.

Ich bin hier ja im letzten Schuljahr, und werde hier mit den anderen die Schule beenden, d.h. am ende des Schuljahrer eine Reise unternehmen und eine Art Abschlussball. Die Reisen werden von Eltern oder Reiseveranstaltern organisiert und Standart ist eigentlich eine Reise a Bariloche, wo eigentlich nur gefeiert und viel getrunken wird. Die ist mir aber etwas zu teuer, deshalb werd ich mal schaun ob ich bei der Reise nach Córdoba mitkann bzw wer von meinen Freundinnen da mitfaehrt. Die Reise ist naemlich um einiges billiger, man geht auch in Diskos ABER kriegt sogar noch etwas Kultur mit soviel ich gehoert hab... (also nicht NUR party).

Ausserdem gestaltet sich jede Klasse des Abschlussjahrgangs eine Art Trainingsjacke, jeder Kurs eine andere Farbe. Ich werde jetzt aber die Jacke von dem alten Kurs bekommen, damit werde ich wohl etwas herausstechen (was ich mit meiner Haarfarbe aber ohnehin schon tue...). Mein alter Kurs hatte die Farben beige, blau und hellblau und mein neuer gelb, gruen und beige! Da bin ich schon ganz froh, dass ich die blaue Jacke kriege ^^

Heute ist Freitag, und meine Plaene fuers Wochenende sehen schon ganz gut aus. Heute macht hier in San Juan naemlich eine neue Disko auf, wo meine Schwester Andrea, ihr Freund Hector und ich hinfahren wollen. Einlass ist zwar nur mit Einladung aber wir schaun da mal, ansonsten gehen wir in eine Disko nebenan. Morgen bin ich auf dem Geburtstag einer Freundin eingeladen, fuer die ich heute schon einen Apfelkuchen gebacken habe. Alle sind immer total begeistert wenn ich mit meiner Schwester Kuchen backe, so etwas in der Art gibt es hier naemlich nicht, nur Gebaeck und Torten und so.

Ich hoffe ihr habt auch alle n schoenes Wochenende!

 

14.4.07 01:40


tráfico

Letzten Samstag hab ich meinen ersten grossen Unfall hier gesehen mit 2 Verletzten, einer davon schwer. Das war schon der 4. Unfall den ich im Raum San Juan gesehen habe, bzw die Folgen. ICh hab mich daraufhin mal erkundigt wie so die Statistiken mit Unfalltoten hier ist. Zufaellig haben wir am selben Tag in der Zeitung einen Artikel darueber gefunden. In der Provinz San Juan sind seit Jahresbegin 42 Menschen durch Unfaelle gestorben. as sind noch nicht einmal 3 Monate! Seit den paar Tagen wurde im Fernsehen auch noch ueber weitere schwere Unfaelle berichtet, in den einen sind sogar die Tante und der Onkel meiner Cousine(die in der Schule neben mir sitzt) verwickelt und sind auch verletzt worden. Bei dem Unfall sind schon wieder 2 Menschen gestorben. Hochgerechnet auf ganz Argentinien wuerden nach meiner Information ueber 100.000 Menschen an Verkehrsunfaellen sterben! In Deutschland sterben jaehlich weniger als 10.000 und Deutschland hat doppelt so viele Einwohner.

Ich hab auch schon selbst gemerkt, wie gefaehrlich der Verkehr hier in San Juan ist, alleine die Strasse zu ueberqueren ist gefaehrlich. Aber ich geh mal davon aus, dass mir waehrend meinem Aufenthalt hier nix passiert 

28.3.07 00:17


Bilder

Also meine Lieben, endlich hat das warten ein Ende

und ihr koennt mehr Bilder von hier sehen!!!

Einfach ganz unten auf der Seite auf BILDERGALERIE klicken

 

20.3.07 22:41


15. Geburtstag in Argentinien

Quinze Años

Der 15. Geburtstag ist hier fuer die Maedchen sehr wichtig und wird SEHR gross gefeiert. Letzten Samstag hatte ich die gelegenheit mit einer Freundin so eine Feier zu besuchen, das war sehr schoen (ihr muesst euch mal die Fotos dazu angucken).

Feine Kleidung ist Pflicht, das Geburtstagskind traegt sogar eine Art Hochzeitskleid und wird vor dem Essen vom Vater hereingefuehrt.

Das Essen war auch sehr elegant und der ganze Salon, in der die Feier stattfand, war sehr kitschig aber schoen geschmueckt mit rosanen Schleifchen und viel weiss.

Waehrend dem Essen hat ein Saenger versucht die Gaeste vom essen abzuhalten (so hab ich es zumindest empfunden) und nach dem Essen wurde ein kleiner Film zu Ehren des Geburtstagskindes auf einer Leinwand gezeigt.

Direkt danach wurde die Tanzflaeche mit einem Walzer von Vater und Geburtstagskind eroeffnet und ab da war die Tanzflaeche immer gerammelt voll (Es sind dann noch viele niocht so enge Freunde vom Geburtstagskind gekommen, die nicht am Essen teiilgenommen haben. Die Argentinier tanzen gerne und das auch die ganze Nacht lang. Die ganze Zeit war auch ein Kameateam  da um alles festzuhalten und vom Fernsehteam auch eine Gruppe Jungs, die den anderen ganz viele Partytaenze beigebracht hat, damit es ja nicht langweilig wird^^

Um viertel vor 5 mussten wir aber schon abgeholt werden, die Party war noch lange nicht vorbei.

 

17.3.07 16:12


Meine Familie


Meine Familie hier besteht aus Mutter, Vater, Sohn (Carlitos,26) und Tochter (Andrea, 21). Carlitos und Andrea sind zwar viel aelter als ich aber das macht eigentlich nichts. Ich finde das besser als juengere Geschwister zu haben, denn ich darf mit meiner Gastschwester und ihrem Freund am Wochenende die ganze Nacht wegbleiben.

Meine Gastmutter arbeitet in meiner Schule als eine Art Buchhalterin und mein Gastvater ist beim Militaer. Das hoert sich wild an, ist es aber nicht. Er ist ein ganz lieber, ruhiger Typ. Carlitos hat mit 2 Freunden 2 Haeuser weiter ein Architekturbuero und ist gerade dabei sein Studium (in Architektur) abzuschliessen. Er ist den ganzen Tag und oft auch nachts unterwegs, ich weiss gar nicht wann er schlaeft…

Andrea ist die meiste Zeit zu Hause und gibt aber sonst Theaterunterricht fuer Kinder.

Ich verbringe die meiste Zeit mit den Frauen der Familie, Carlitos ist ja meistens weg und mein Gastvater faehrt uns Frauen meistens nur irgendwo hin, bleibt aber ansonsten zu Hause. Er hat im Moment noch Ferien.

Unser Haus ist ein ganz normales argentinisches Haus, fuer deutsche Verhaeltnisse sehr klein aber hier hat man nicht mehr als man braucht. Und es fehlt auch an nichts. Wir haben 3 Schlafzimmer (Carlitos hat seine Junggesellenbude in einer Art Garage im Garten), Kueche mit Wohnbereich,Bad und Abstellkammer. Und natuerlich unseren schoenen Garten. Der ist auch nicht sehr gross, aber dort leben 2 Kanarienvoegel und eine Schildkroete und es gibt dort sogar Weintrauben.

2 Familienmitglieder haette ich fast vergessen, naemlich die zwei Hunde Lola (10 Monate alt) und Mara (9 Jahre alt). Lola ist eine schwarze Labrador Huendin und ist total verspielt. Maras Rasse weiss ich nicht, aber sie ist eher ruhig, auf einem Auge fast blind und bellt sehr viel oefter als Lola.

Joa, wen gibt es noch… Ach ja, meinen Opa (Abuelo), der lebt auch hier in San Juan, ist schon 83 und wird taeglich 1-2 mal von Andrea oder meiner Gastmutter angerufen. Er wirkt noch sehr fit, Andrea hat mal gesagt dass er gerne Fahrrad faehrt. Er lebt aber alleine und kommt ab und zu zu uns zum Essen.

Ich habe hier auch noch etliche Cousins und Cousinen, Onkel und Tanten. Von den wenigtsten kenne ich die Namen, aber eine meiner Cousinen ist in meiner Klasse und sitzt auch neben mir. Sie versucht mir immer  alles zu erklaeren und ist total lieb. Sie ist auch genauso albern wie alle anderen in meiner Klasse, das ist echt lustig.

Momentan ist auch die aelteste Nichte meiner Gastmutter aus New York mit ihrem 5 jaehrigen Sohn hier in San Juan. Sie wohnen im Haus von meinem Abuelo aber wir treffen sie oft.

Das wars erst mal zu meiner Familie, wenn ihr noch mehr wissen wollt, fragt mich einfach

17.3.07 15:41


 [eine Seite weiter]

Home





© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Creative Level.net. Host by myblog