I feel - Free Template by www.temblo.com

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich würde mich über einen Besuch und einen Eintrag in meinem Gästebuch freuen.

Kaelte und Proteste

Die vergangene Woche war arschkalt, das koennt ihr euch bei eurem schoenen Fruehlingswetter gar nicht vorstellen... Sogar mit mehreren Jacken und Pullovern hat man in der Schule gefroren, deshalb hat meine Schule und noch eine andere in San Juan Donnderstag und Freitag auf der Strasse demonstriert, damit wir in der Schule Gasheizungen kriegen bzw Gas. Das Heizungssystem gibts schon, wurde aber vor 3 Jahren ausser betrieb gesetzt, weil es etwas marode und dadurch gefaehrlich war.. muesste also erneuert werden. Dass protestiert werden sollte wurde am Tag vorher grob geplant, und am morgen haben sich alle Schueler vor der Schule versammelt (schoen mit mate und tee bewaffnet) und los gings. Zuerst haben wir die komplette Hauptstrasse blockiert, dann kam schon der erste Polizist, der versucht hat, dass wir nur die halbe Kreuzung blockieren.. Spaeter haben dann noch weitere Polizisten den Verkehr umgeleitet und die Schueler sind mit Trommeln und Singen und Geschrei weitergezogn, zum casa del gobierno, ein ganzes Stueck die Hauptstrasse entlang. Dort wurde schon alles verbarrikadiert, bzw das Tor zum Gelaende verriegelt und einige Polizisten aufgebaut, trotzdem ging wohl ein Fenster kaputt, durch irgendwelche Steine die die schueler geworfen haben. Wie ich mitgekriegt habe, wurde ein Schueler meiner Parallelklasse auf das Gelaende gelassen, um mit ihm zu verhandeln und ihm wurde dannversprochen, dass wir in 20 Tagen das Gas kriegen sollten. Da glaubt zwar kaumjemand dran, aber vorerst gab es keinen Grund weiter auf der Strasse zu bleiben und zu frieren, deshalb bin ich dann auch nach hause gegangen. Am naechsten Tag wurde noch mal protestiert, um die Notwendigkeit noch mal zu unterstreichen, ich bin aber leider zu einem unpassenden Moment kurz in die Schule zu meiner Mutter gegangen, und wurde in den Unterricht gesteckt, der in nur 5 Klassen an diesemTag stattgefunden hat, u.a. halt auch in meiner.
Im moment ist das wetter aber wieder schoener, ihr braucht mich also icht mehr zu bemitleiden , aber diese Woche in der Kaelte war echt schrecklich, ich hab nur gefroren...
8.6.07 04:37


El presidente Kirchner

El Presidente Kirchner Vorgestern, also Dienstag, haben wir schulfrei bekommen, weil der argentinische Praesident nach San Juan gekommen ist und dann vormittags die Hauptstrasse gesperrt wurde.. Mit dem Besuch des Praesidenten wurde ein neues Gebaeude eingeweiht, wo bald alle oeffentlichen Aemter ihre Bueros kriegen sollen, die bis jetzt in ganz San Juan (capital) verteilt sind. Bis jetzt ist erst die Haelfte des Gebaeudes nutzbar, aber immerhin etwas, meine Mutter meinte, dass der Bau schon 30 (!!) Jahre andauert! Ein paar Stunden haben wir dann auf das eintreffen gewartet , hatten dadurch aber auch gute Sicht. Die Stimmung der Menschenmenge war wie bei einem Fussbalspiel mit Trommeln und so (es wurden auch min 2 Ohnmaechtige aus der Menge getragen), und der Praesident wurde ganz schoen gefeiert, weil der Staat in den letzten Jahren hier in der Provinz San Juan eine Autobahn gebaut hat, ein Abwassersystem in einem Stadtteil hier erneuert hat und noch ein paar andere Sachen. Und halt dieses neue moderne Gebaeude. Ein paar Plakate hiessen auch die Frau bzw Exfrau des Praesidenten willkommen, die 1. Dame. Obwohl die beiden jetzt geschieden sind ist sie immer noch die erste Dame und wird gefeiert. Mein Bruder hat ganz schoen viel Zeit damit verbracht ein gelungenes Foto von ihr zu machen und man hat sehr oft zu hoeren gekriegt, wie schoen die Kristina heute wieder ist.. Die 1.Dame muss halt einfach nur gut aussehen ^^
17.6.07 01:24



Home





© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Creative Level.net. Host by myblog